Herren

Auswärtssieg gegen den Rugbyclub Dresden

Nach einer zeitraubenden Buspanne noch in Berlin und später Ankunft in Dresden startete der BSV 1892 bei sommerlichen Temperaturen gewohnt stark in das Spiel gegen die Dresden Hillbilllies. Doch wie in den letzten Partien standen sich die Störche nach 20 Minuten selbst im Wege und schafften es nur selten, ihr System zu spielen. Der Club aus Dresden konnte daher über weite Strecken mithalten und die Gäste wiederholt unter Druck setzen. Nach unzähligen Straftritten gegen den BSV reichte es am Ende trotzdem zu einem denkbar knappen 11:17 Sieg. mehr…

Verschiedenes vom Wochenende

Francisco Arruda und Viktor Meier werden U18 Europameister, bei Familie Zahner steht „Alt“ und Jung erstmals gemeinsam auf dem Platz, der Rugby Club Groningen ist spontan zu Gast um gegen den BSV92 mit Spielern des BSC und RU ein Freundschaftsspiel auszutragen und eine verdammt gute Aftershow und Party danach. Ebi darf natürlich nicht fehlen … was für ein schönes Osterwochenende!

Aber hier ein paar Bilder: mehr…

INFO: Spielverlegung USV Potsdam vs. Berliner SV 1892

Das zweite Spiel in der 2. Bundesliga Ost wird nicht wie geplant beim USV Potsdam stattfinden!

Stattdessen wird das Spiel auf dem heimischen Rugbyplatz des Berliner SV 1892 in der Forckenbeckstraße ausgetragen.

Erstes Heimspiel in der 2 Bundesliga

Erstes Heimspiel in der 2 Bundesliga für den BSV92 sowie runder Geburtstag beim Rivalen RugbyKlub03! …
Foto: So begann alles beim RK 03! Die Rugbyabteilung des BSV92 sagt Herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag und 50 Jahre Rugby in Weißensee!
mehr…

BSV 1892 Rugby : Aufsteiger in die 2. Bundesliga

Die 1. Herren des BSV1892 ist nach einer tollen Saison erfolgreich in die 2. Bundesliga eingezogen!

Großes Dankeschön an den Trainer Mario Zamorano, das Team und alle anderen Beteiligten.

Spielbericht: BSV 1892 – SG Hennigsdorf / H.Neuendorf II (17:61)

Letzter Spieltag der Saison!

Gut und breit aufgestellt ging es voller Tatendrang nach Hennigsdorf. Vor einer schönen Zuschauerkulisse ging das Spiel nervös los mit guten Läufen auf beiden Seiten. Aber dann machte es kurz zweimal Peng und es stand 10:0 für den Gastgeber. Und alsbald Versuch Nummer 3 für den Gastgeber und deren Kicker hatte sich nun eingeschossen – Erhöhung! mehr…