Veltener RC 19 17 Berliner SV 1892
07. March 2015 - 15:00
Velten
DRV-Pokal Nord-Ost 2014/2015

Bei besten Wetter und vor guter Kulisse trat der BSV beim Tabellennachbarn aus Velten an. Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen und wollte von Anfang an hellwach sein. Es kam jedoch anders.

Die erste Halbzeit begann mit nervösen Aktionen auf beiden Seiten. Nur waren es leider die Veltener die daraus Kapital schlagen konnten. Ein Versuch nach knapp 10 Minuten war die Folge. Aus unerfindlichen Gründen gab es im Anschluss jedoch keinen geschlossenen Kampf und keine Zusammenarbeit des Teams vom BSV. Viel mehr wurde die Energie unnötigerweise in Diskussionen mit dem Referee und interne Schuldzuweisungen investiert. Das Resultat war ein weiterer Versuch der Veltener der zentral unter den Stangen abgelegt werden konnte. Jetzt endlich aber wachte die Mannschaft des BSVs auf und verlagerte das Spiel immer häufiger in die gegnerische 22. Mit großer Wucht vorgetragene Stürmerphasen und kontrollierte Spielzüge der Hintermannschaft konnten mehrere Male nur sehr knapp vor dem Malfeld des VRCs unterbunden werden. So ging es punktlos für den BSV mit einem 0:12 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann dann besser für unsere Mannschaft. Ein Strafkick durch den kickenden 2. Reihe Stürmer Colic wurde elegant und sicher über knapp 35 Meter zwischen die Torstangen gesetzt. Die ersten Punkte auf dem Scoreboard setzten zusätzliche Kräfte frei und trieben den BSV immer weiter nach vorne. Schnell wurden weitere 7 Punkte gesammelt, die Velten aber im Gegenzug egalisieren konnte. Jetzt war wieder der BSV an der Reihe und verkürzte auf 17:19. Die letzten zehn Minuten wurden dann sehr hektisch. Trotz einer gelben Karte für Velten konnte der BSV jedoch keine weiteren Punkte erarbeiten. Am Ende der 80 Minuten blieb es bei einem knappen und glücklichen Heimsieg der Veltener. Der Defensivpunkt ging mit nach Berlin an die Forckenbeckstraße.

Ein gesonderter Dank geht diesmal an Uruc, Kieron, Stefan, Christian und dem Teamarzt Dr.Schaller aus der Praxis Hoenow. Ohne diese Sicherheit auf der Bank und am Spielfeldrand könnte ein Team in dieser Liga nicht bestehen.

Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag an der Forckenbeckstraße gegen Hannover 78 II statt.

Punkte: Colic 7, Kittel 5, Neukamm 5