SG BSC2 / VRC2 5 38 Berliner SV 92
14. November 2015 - 12:00
Hubertus-Sportplatz
Regionalliga Nordost 2015/2016

Die Männer des BSV 92 Rugby trotzen erfolgreich Wind und Gegner.

Ein Herbsttag in Berlin: Mit vollen 22 Mann rückten die 1. Herren des BSV 92 am Samstag, 14. November 2016 auf dem Rugbyplatz an der Hubertusallee an, um sich mit dem Team der Spielgemeinschaft BSC2/VRC2 zu messen. Es war das erste Spiel des BSV in der aktuellen Regionalliga-Saison gegen die im doppelten Sinne junge Spielgemeinschaft.

Nach einem kontaktarmen Start des Spiels in zwei Standardsituationen (Gedränge und Gasse) setzten die BSV-Rugger zügig an. Starken Windböen zum Trotz wurde bald der erste Versuch gelegt, dem eine ganze Reihe weitere folgen sollten. Die Berliner „Rugby-Störche“ zeigten im Folgenden, dass sie nach der Niederlage gegen Siemensstadt ihre Hausaufgaben in intensiven Trainingseinheiten gemacht hatten: Das Konzept des „flexiblen Gedränges“ ging eben so gut auf, wie die Kommunikation zwischen Sturm und Hintermannschaft funktionierte. Lücken in der gegnerischen Verteidigung wurden konsequent genutzt und so etablierte das BSV-Team eine dauerhafte Spieldominanz, an der ein Gegenversuch nicht viel veränderte. Die so gewonnene Freiheit im Spielfluss wurde mit viel Herz und Leidenschaft umgesetzt und ließ Raum für elegante Kicks sowie einige schöne Offloads.

Nach 80 Spielminuten siegte die Mannschaft des BSV mit 38 zu 5 Punkten auswärts und konnte nicht nur einen Gewinn verbuchen, sondern auch die Befriedigung, ein schönes Spiel ohne Verletzte hinter sich gebracht zu haben. Dem jungen Gegner und dem fairen Schiedrichter gilt dabei ebenso herzlicher Dank wie allen Zuschauern, die sich eingefunden hatten.

Doch noch ist die erste Saisonhälfte nicht vorüber: Die Spielkommission der Regionalliga Nord-Ost hat zusätzliche Spieltermine angesetzt und so freuen sich die BSV’ler auf eine spannende Begegnung mit dem BRC am 5. Dezember.

Bericht von Christian Hermann